Feste in Deutschland

Herne: Cranger Weihnachtszauber noch bis Silvester

Riesen-Gaudi: Bewährtes und Neues bei der Soester Altstadtkirmes

Freilichtmuseum am Kiekeberg: Zeitreise beim Historischen Jahrmarkt

Hoch hinaus: Das 31. Drachenfest im Volkspark Potsdam begeistert mit Flugkünsten & mehr

Bodenseespektakel: Konstanzer Seenachtsfest zum letzten Mal in altem Gewand

Hauptstadt-Volkfest: Berliner Volksfestsommer lädt ein
Aktueller Feste-Melder Sponsor
CTR Fahrzeugtechnik

Bremer Freimarkt 2012


von MB

25.10.2012 2:08

Seit dem 19. Oktober 2012 heißt es wieder: „Ischa Freimaak!“ Die nunmehr 977. Ausgabe des Bremer Volksfestes ist in vollem Gange. Noch bis zum 4. November wird in der Hansestadt gefeiert. Der Freimarkt gilt gemeinhin als die fünfte Jahreszeit in Bremen. Auf der zentral gelegenen Bürgerweide drehen sich dann wieder Karussells und Groß und Klein kommen auf ihre Kosten.

Mehr als 300 Schausteller

Für das leibliche Wohl ist dank vieler gastronomischer Stände auch ausreichend gesorgt: es ist sowohl Süßes als auch Herzhaftes im Angebot. Der Bremer Freimarkt gilt als das älteste Volksfest Deutschlands und zieht jedes Jahr rund vier Millionen Besucher an. Oft finden hier Familientreffen, Betriebsausflüge oder eine Wochenendreise mit dem Verein statt und die Menschen genießen das bunte Treiben auf dem Bremer Freimarkt. In diesem Jahr konnten mehr als 300 Zulassungen bei den Schaustellern verzeichnet werden.

Damit besteht wieder eine abwechslungsreiche Mischung aus zum Beispiel Action-Karussell, Kinderflieger oder nostalgischem Rundfahrgeschäften. Davon einmal abgesehen – die Marktverwaltung erhält jährlich über 1.000 Bewerbungen von Schaustellern. Das unterstreicht die Popularität und Bedeutung des Volksfestes im hohen Norden. Dabei spielt es kaum eine Rolle wo sich der Stellplatz befindet: ob hinter dem Bahnhof auf der Bürgerweide oder auf dem Marktplatz neben dem UNESCO-Welterbe.

Großer Freimarktsumzug

Der Duft von gebrannten Mandeln, Zuckerwatte und Schmalzkuchen ist allgegenwärtig. Im Rahmen der Eröffnung am 19. Oktober wurde die „Miss Freimarkt“ gekrönt und ein Feuerwerk erleuchtete den Bremer Nachthimmel. Zu den Sonderveranstaltungen des Freimarkts zählen der Seniorennachmittag im Bayernzelt, ein Mitternachtsgottesdienst sowie die Oldie-Night. Als großes Highlight muss der Freimarktsumzug am Sonnabend, den 27. Oktober gelten. Dann ziehen 150 Fußgruppen und Festwagen von der Neustadt über die Weser in die Innenstadt und zur Bürgerweide. Das Volksfest ist täglich von 12 bis 23 Uhr geöffnet, freitags und samstags sogar bis 24 Uhr.