Feste in Deutschland

Bodenseespektakel: Konstanzer Seenachtsfest zum letzten Mal in altem Gewand

Hauptstadt-Volkfest: Berliner Volksfestsommer lädt ein

Maritimes Event der Extraklasse: Die Kieler Woche lockt Millionen an

Saisonstart: Gute Tropfen und mehr beim Fressgassfest in Frankfurt

Die kleine Wiesn: Das 55. Münchner Frühlingsfest lädt ein

Jahr des Hundes in Berlin: Chinesisches Neujahrfest am Potsdamer Platz
Aktueller Feste-Melder Sponsor
CTR Fahrzeugtechnik

Fahrgeschäfte und Feuerwerk: Der Versmolder St. Petri Markt


von MB

31.01.2019 12:51


Knapp 100.000 Besucher kommen jedes Jahr im Februar zum Versmolder St. Petri-Markt, auch bekannt als Sünne Peider. Sie pilgern nach Ostwestfalen, um sich auf dem Markt, der mehr als 200 Stände bietet, zu vergnügen. Sünne Peider findet in diesem Jahr vom 22. bis 24. Februar 2019 statt.

Zu den Höhepunkten gehört die Eröffnung am Rathaus am Freitag um 13.30 Uhr, bei der nicht nur attraktive Preise verlost, sondern auch zahlreiche Freikarten verteilt werden. Der Samstag wird von einer Happy Hour von 14 bis 15 Uhr für alle Fahrgeschäfte eingeläutet, bei der es „einmal zahlen, zweimal fahren“ heißt. Auch das finale Höhenfeuerwerk ist ein echtes Highlight.

Sünne Peider präsentiert eine spektakuläre Kirmes mit modernen Fahrgeräten. 20 große Fahr- und Belustigungsgeschäfte werden zwischen Berliner Straße und Bahnhof aufgebaut. Ein besonderer Höhepunkt ist der 42 Meter hohe Fighter auf dem Bahnhofsvorplatz. Hier hängen zwei Gondeln an jeder Seite des 42 Meter hohen Auslegers, deren Fahrgäste Geschwindigkeiten von bis zu 125 Stundenkilometern ausgesetzt sind. Ebenso spektakulär ist der X-Factor. Nervenkitzel am Boden verschafft die Geisterbahn. Der Musik-Express, zwei Autoskooter, ein doppelstöckiges Pferdekarussell und das Altdeutsche Riesenrad versprechen entspannteren Spaß und weniger Adrenalinkick. Für kleine Kinder gibt es zudem auch zahlreiche Karussells.

Der Markt ist ein echtes Traditionsevent, dessen Begründung lange zurückliegt. 1704 wurde der Vieh- und Bauernmarkt, als der die Kirmes einst begann, verbindlich auf das Wochenende nach Petri Stuhlfeier am 22. Februar festgelegt.