Feste in Deutschland
Quelle: Messe Stuttgart
Oldtimer-Träume auf der Retro Classics in Stuttgart
Foto: Screenshot
Berlin: Winter-Winzersause in den Späth’schen Baumschulen
Quelle: Screenshot Stadt Niederstetten
Alles rund ums Pferd: Rossmarkt in Niederstetten
Foto: Torsten Hufsky
Dresdner Striezelmarkt eröffnet
Foto: Pyro-Team Berlin
Lichterfest auf der Zitadelle Spandau
Foto: MOTORWORLD Classics Berlin
Motorworld Classics Berlin 2016
Aktueller Feste-Melder Sponsor
CTR Fahrzeugtechnik

Hamburg begeht Hafengeburtstag 2016


von MB

25.04.2016 3:04

Foto: HMC/KN
Foto: HMC/KN

Hamburg. In der Hansestadt Hamburg stehen vom 5. bis 8. Mai die diesjährigen Feierlichkeiten zum Hafengeburtstag an. Auf dem größten Fest seiner Art werden über 300 Schiffe, darunter auch Großsegler, zu sehen sein. Außerdem können sich Besucher der Elbmetropole auf ein maritimes Programm freuen, teilten die Veranstalter im Vorfeld mit.

Entlang der berühmten Landungsbrücken, in der HafenCity und im Museumshafen zu Oevelgönne werden sowohl Windjammer und Kreuzfahrtschiffe aber auch Marineeinheiten, Rettungsfahrzeuge, Luxusjachten und Museumsschiffe zu sehen sein. Vor der Kulisse des traditionsreichen Hamburger Hafens gibt es auf mehreren Bühnen auch Gratis-Live-Musik.

In diesem Jahr geht der Hafengeburtstag wegen Christi Himmelfahrt sogar einen Tag in die Verlängerung. Zu den bestätigten Windjammern für die 2016er-Ausgabe zählen die deutsche 3-Mast-Bark „Alexander von Humboldt II“ sowie den beiden 3-Mast-Vollschiffe „Dar Mlodziezy“ aus Polen und „Mir“ aus Russland. Außerdem am Start: die russische 4-Mast-Bark „Kruzenshtern“ mit ihrem markanten schwarzweißen Bug.

Traumschiffe an der Waterkant

Auch regelrechte Traumschiffe haben sich an der Waterkant angekündigt. Insgesamt neun Kreuzfahrtschiffe werden während der vier Tage langen Veranstaltung zu bewundern sein: unter anderem die „Europa“ sowie die „AIDAaura“, ihres Zeichens neues Flaggschiff. Die Einlaufparade des Hafengeburtstages ist für Donnerstag, den 5. Mai um 16 Uhr veranschlagt.

Ausgelaufen wird dann am Sonntag ebenfalls um 16 Uhr. Auf der Agenda stehen zuvor noch ein Schlepperballett, das Volvo Ocean Race und ein 40-Fuß-Katamaran der Extreme Sailing Series in Aktion. Zum ersten Mal steigen in diesen Jahr zudem die HafenCity Championships 2016. Als Höhepunkt kündigten die Veranstalter das große AIDA Feuerwerk am Samstag um 22.30 Uhr an.

Teilen Sie diese Meldung...