Feste in Deutschland

Kufenfun: Wintermarkt in Wolfsburg mit Schlittschuhzauber

Zoo Osnabrück: Winterzauber sorgt für viel Action

Herne: Cranger Weihnachtszauber noch bis Silvester

Riesen-Gaudi: Bewährtes und Neues bei der Soester Altstadtkirmes

Freilichtmuseum am Kiekeberg: Zeitreise beim Historischen Jahrmarkt

Hoch hinaus: Das 31. Drachenfest im Volkspark Potsdam begeistert mit Flugkünsten & mehr
Aktueller Feste-Melder Sponsor
CTR Fahrzeugtechnik

Lebenshilfe-Ball in Berlin: 25-jähriges Jubiläum


von MB

16.02.2015 1:36


Foto: Matthias Heinzmann

Berlin. In der Bundeshauptstadt Berlin steigt am kommenden Freitag die 25. Ausgabe des Balls der Lebenshilfe-Organisation. Zum Jubiläum werden Menschen mit und ohne Behinderung im Sport Centrum Siemensstadt feiern. Die Veranstalter rechnen mit rund 700 Teilnehmern. Der Ball sei bereits ausverkauft und der einzige seiner Art in der Stadt, teilte die Lebenshilfe Berlin mit.

„Lebensfreude pur“

Vorsitzender Ludger Gröting, selbst Vater eines jungen Mannes mit schwerer Behunderung, sagte: „Unser Lebenshilfe Ball ist Lebensfreude pur. Er zeigt eindrucksvoll, wie die UN-Behindertenrechtskonvention gelebt werden kann. Teilhabe heißt, dass Menschen mit Behinderung selbst bestimmen und gestalten.“
Am Anfang stand die Idee, für Eltern von behinderten Menschen einen schönen Abend zu veranstalten. Daraus entwickelte sich ein Ball-Event, das auch Behinderte mitgestalten – vom Showprogramm über die Moderation bis hin zur Besetzung der Abendkasse. Als Highlight der diesjährigen Ausgabe wurde der Auftritt des inklusiven „Circus Sonnenstich“ angekündigt. Junge Artisten beiden Geschlechts stellen ihre neue Show „SWITCH. auss welt innen“ vor.

Moderations-Tandem

Bei der Moderation bilden Sascha Ubrig, Sprecher des Berliner Rats, der Interessenvertretung beeinträchtigter Menschen in der Lebenshilfe Berlin, und Markus Rau erstmals ein Tandem. „Es ist Zeit, dass auf unserem Ball endlich auch Menschen mit Beeinträchtigung moderieren“, sagte Ubrig. Im Fokus des Abends steht für alle Gäste aber der Tanz. Die musikalische Untermalung übernimmt die sechsköpfige Reinhard Stockmann Band.