Feste in Deutschland

Jahr des Hundes in Berlin: Chinesisches Neujahrfest am Potsdamer Platz

Oldtimer-Träume auf der Retro Classics in Stuttgart

Berlin: Winter-Winzersause in den Späth’schen Baumschulen

Alles rund ums Pferd: Rossmarkt in Niederstetten

Dresdner Striezelmarkt eröffnet

Lichterfest auf der Zitadelle Spandau
Aktueller Feste-Melder Sponsor
CTR Fahrzeugtechnik

Potsdam feiert internationales Drachenfest


von MB

20.08.2015 12:16


Foto: Ingo Kniest

Potsdam. Die brandenburgische Landeshauptstadt Potsdam begeht am 19. und 20. September 2015 ein internationales Drachenfest im Volkspark. Tanzende Drachenkunstwerke am Himmel erwarten die Besucher im Rahmen der bereits 27. Ausgabe des Events. Insgesamt haben sich Piloten aus acht verschiedenen Ländern angekündigt, so die Veranstalter in einer Pressemitteilung.

30 Teams und über 80 Aktive

Mit seinen alles in allem 30 Teams und über 80 Aktiven gilt das Potsdamer Drachenfest als das größte seiner Art in der Region Berlin/Brandenburg. Die Teilnehmer aus zum Beispiel Australien, Italien, Großbritannien, den Niederlanden, der Schweiz, Österreich, Polen und Deutschland steuern synchrone Lenkdrachen, stablose Einleiner-Großdrachen oder filigrane Kastendrachen in gekonnten Schwüngen durch den Himmel.

Zu bewundern sind auch viele Tricks, Flugmanöver und Kampfdrachenduelle. Robert Brasington kann als echter Exot gelten, denn er reist aus dem fernen Tasmanien an. Besonders auffällig sind seine farbenfrohen Einleiner-Drachen mit langen transparenten Schweifen. Das Team Vulandra aus Italien wartet mit Architektur-Drachen auf, Yen Williams aus Frankreich mit einer choreografierten Performance zu romantischer Musik.

Multiples Kiting

Das polnische Team Wencel-Zefirek versieht seine selbstgenähten Drachensegel mit komplexen Applikationen. Der Schweizer René Meier kommt mit seiner neuen Einleinersammlung „Drachen mit Herz“. Andreas Höft präsentiert zudem multiples Kiting mit drei Lenkdrachen. Zusätzlich wird während des Drachenfestes im Volkspark Potsdam ein großes Familienprogramm angeboten. Der Eintritt kostet fünf Euro (Kinder: 2,50 Euro, bis sechs Jahre frei).