Feste in Deutschland
Quelle: Messe Stuttgart
Oldtimer-Träume auf der Retro Classics in Stuttgart
Foto: Screenshot
Berlin: Winter-Winzersause in den Späth’schen Baumschulen
Quelle: Screenshot Stadt Niederstetten
Alles rund ums Pferd: Rossmarkt in Niederstetten
Foto: Torsten Hufsky
Dresdner Striezelmarkt eröffnet
Foto: Pyro-Team Berlin
Lichterfest auf der Zitadelle Spandau
Foto: MOTORWORLD Classics Berlin
Motorworld Classics Berlin 2016
Aktueller Feste-Melder Sponsor
CTR Fahrzeugtechnik

Stimmung, Spaß und Sensationen – Bremer Freimarkt eröffnet Mitte des Monats


von MB

15.10.2014 12:17

Foto: Carolin Hinz / BTZ Bremer Touristik-Zentrale
Foto: Carolin Hinz / BTZ Bremer Touristik-Zentrale

Bremen. Vom 17. Oktober bis 2. November steht in der Hansestadt Bremen wieder das Volksfest Freimarkt an. Wenn es in Bremen nach gebrannten Mandeln und Zuckerwatte duftet, lautet das Motto im Bremer Schnack „Ischa Freimaak“. 2014 jährt sich das Fest bereits zum 979. Mal. Wie die Stadt Bremen mitteilte, werden rund 300 Schausteller erwartet.

Feiern, genießen und Karussell fahren

Auf mehr als 100.000 Quadratmetern Festgelände nahe des Hauptbahnhofs können Besucher gesellig feiern, genießen und Karussell fahren. Zu den Attraktionen zählen rasante Fahrgeschäfte, Schiffschaukel und Achterbahn. Zudem werden bunte Lichter und fantasievolle Luftballons geboten. Für Kinder gibt es ein nostalgisches Karussell und ein Feuerwehrauto.

In den Festzelten darf getanzt werden, an den Marktständen locken Geschicklichkeitsspiele. Jedes Jahr begrüßt die Stadt im Norden zum Freimarkt rund vier Millionen Gäste auf der Bürgerweide. In punkto Kulinarik punktet das Volksfest mit Baguette und Pizza, asiatischer Reispfanne, deftiger Bratwurst, Rollmops oder Bremer Spezialitäten wie Schmalzkuchen, Kluten und Ypsilanti.

Freimarktumzug am 25. Oktober

Als festlicher Rahmen des Freimarktes fungiert das Ensemble aus Bremer Rathaus und Rolandfigur. Auf dem Areal, das zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt, erfolgt auch die offizielle Eröffnung. Am ersten Tag des Festes schmückt die Schornsteinfegerinnung den Roland mit einem großen Lebkuchenherz. Noch am gleichen Abend gibt es ein Höhenfeuerwerk.

Während des Freimarktumzuges am 25. Oktober werden rund 250.000 Schaulustige erwartet. Durch die Innenstadt ziehen dann 150 Festwagen, Musikkapellen und Vereine in Kostümen sowie mit Konfetti- und Bonbonregen. Der Umzug endet traditionell mit der Prämierung des schönsten Wagens oder einfallsreichsten Fußgruppe.

Teilen Sie diese Meldung...