Feste in Deutschland

Hauptstadt-Volkfest: Berliner Volksfestsommer lädt ein

Maritimes Event der Extraklasse: Die Kieler Woche lockt Millionen an

Saisonstart: Gute Tropfen und mehr beim Fressgassfest in Frankfurt

Die kleine Wiesn: Das 55. Münchner Frühlingsfest lädt ein

Jahr des Hundes in Berlin: Chinesisches Neujahrfest am Potsdamer Platz

Oldtimer-Träume auf der Retro Classics in Stuttgart
Aktueller Feste-Melder Sponsor
CTR Fahrzeugtechnik

Wolkenkratzer-Festival in Frankfurt am Main


von MB

22.04.2013 2:18


© FFH

Das Wolkenkratzer-Festival in Frankfurt am Main zählt dieses Jahr zu den Top-Attraktionen der Stadt. Am 24. April werden 80.000 Gratistickets vergeben. Der frühe Vogel fängt den Wurm: schon ab 7 Uhr morgens sind die kostenlosen Eintrittskarten auf der Internetseite des Festivals erhältlich. Am 25. und 26. Mai bietet sich dann die Möglichkeit, die eindrucksvollen Hochhäuser „Mainhattans“ zu besuchen.

Wolkenkratzer-Parcours

Insgesamt 18 Skyscraper öffnen ihre sonst nicht zugänglichen obersten Etagen der Öffentlichkeit. Zum ersten Mal ist in einigen Häuser erst um 22 Uhr Zapfenstreich. Entlang der Hochhäuser wird ein fünf Kilometer langer Wolkenkratzer-Parcours aufgebaut. Bei freiem Eintritt gibt es Open-Air-Konzerte an den beiden Festival-Tagen sowie die „Nacht der Wolkenkratzer“ am Samstagabend. Initiiert wird das Event von Hit Radio FFH, Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba), Frankfurter Allgemeine Zeitung und Frankfurter Neue Presse.

Nach sechs Jahren Pause findet in diesem Jahr die fünfte Ausgabe der Veranstaltung statt. Das Wolkenkratzerfestival sei eine reine Non-Profit-Imageveranstaltung für Frankfurt am Main, heißt es in einer Pressemeldung. Hochhaus-Fans haben auf der Webseite die Option, sich bis zu vier Karten zu bestellen: dabei darf man sich auch den Tag und die Uhrzeit für die Visite auswählen. Aus Sicherheitsgründen werden die Namen der bis zu vier Besucher erfasst. Die Tickets gelten einmalig und ausschließlich für den jeweiligen Wolkenkratzer und das angegebene Datum. Sie sind nicht übertragbar und die Weitergabe an Dritte ist verboten.

Castellers de Vilafranca

Wer leer ausgeht, kann sich immer noch auf dem Wolkenkratzer-Parcours zwischen 10 und 23 Uhr trösten. Am Sonntag gibt es von 10 bis 18 Uhr Attraktionen für die ganze Familie. Aus Barcelona haben sich die „Castellers de Vilafranca“ angekündigt. Sie bauen mehrstöckige Menschentürme, sogenannte Castells. Auch der österreichische Slackliner Reinhard Kleindl wird zugegen sein. Stuntmen spielen vertikal an Hauswänden Fußball und Basejumper stürzen sich in die Tiefe.

Das Spezialeinsatzkommando (SEK) der Frankfurter Polizei und die Polizeifliegerstaffel des Landes Hessen sowie die Höhenrettungsgruppe der Frankfurter Berufsfeuerwehr werden Übungen präsentieren. Zudem gibt es einen Nachbau der Frankfurter Skyline aus Sand zu bestaunen. In der City kann man am Sonntag dank eines verkaufsoffenen Tages sogar shoppen.

Zu den teilnehmenden Wolkenkratzern zählen Tower 185 (2011; PwC), Jumeirah Frankfurt (2011), OpernTurm (2010), das main_forum der IG Metall und das Eurotheum (Innside Frankfurt), der Silberturm (Deutsche Bahn), Deutsche Bank, MAIN TOWER (Helaba), Commerzbank Tower, Gallileo, MesseTurm, Westend 1 (DZ Bank), Eurotower (Sitz der Europäischen Zentralbank), LEO (ING DiBa), Torhaus Messe Frankfurt, WestendGate (Frankfurt Marriott), Skyper (Weil, Gotshal & Manges LLP) und Trianon.