Feste in Deutschland

Hauptstadt-Volkfest: Berliner Volksfestsommer lädt ein

Maritimes Event der Extraklasse: Die Kieler Woche lockt Millionen an

Saisonstart: Gute Tropfen und mehr beim Fressgassfest in Frankfurt

Die kleine Wiesn: Das 55. Münchner Frühlingsfest lädt ein

Jahr des Hundes in Berlin: Chinesisches Neujahrfest am Potsdamer Platz

Oldtimer-Träume auf der Retro Classics in Stuttgart
Aktueller Feste-Melder Sponsor
CTR Fahrzeugtechnik

Junge Stereopark Festival 2014


von MB

28.03.2014 3:02


Plakat: Besttones - die Musikagentur

Lübeck. In der Hansestadt Lübeck findet am 12. April das Junge Stereopark Festival statt. In frühlingshafter Atmosphäre treten dann wieder national bekannte Künstler und Musiker am Lübecker Werkhof auf. Headliner sind in diesem Jahr die Monsters of Liedermaching“. Dies teilte „Besttones – die Musikagentur“ mit.

Monsters of Liedermaching

Zum Start der diesjährigen Festivalsaison kommen im Rahmen des Junge Stereopark Festivals gleich vier musikalische Hochkaräter in den hohen Norden. Als Hauptact treten die Monsters of Liedermaching in Erscheinung. Mit ihren fünften Livealbum „Schnaps & Kekse“schafften sie es sogar bis auf Platz 18 der deutschen Albumcharts. Die sechs Musiker stehen für eine eigenwillige Mischung aus zarten Balladen und rasanten Punkrocknummern.

Unterstützt werden die Monsters of Liedermaching von Georg auf Lieder aus Berlin. Er erzählt in seinen Liedern von den großen und kleine Geschichten des Lebens. Außerdem im Stereopark mit dabei sind der Singer-Songwriter „The Project“ und „Kräuterwumms“. Letztere mischen eine Prise Reggae, einen Hauch Folk, eine Spur Country, raue Polka und scharfe Ska-Rhythmen. „The Project“ verbinden Soul, Rock-Pop und Dance zu ihrem ganz eigenen Stilmix.

Der Einlass für das Junge Stereopark Festival Unplugged startet am Samstag, den 12. April, um 19 Uhr im Werkhof Lübeck (Kanalstraße 70). Tickets für das Festival sind an den bekannten Vorverkaufsstellen In Lübeck für 14 Euro zu haben. Kurzentschlossene zahlen an der Abendkasse 18 Euro.