Feste in Deutschland

Saisonstart: Gute Tropfen und mehr beim Fressgassfest in Frankfurt

Die kleine Wiesn: Das 55. Münchner Frühlingsfest lädt ein

Jahr des Hundes in Berlin: Chinesisches Neujahrfest am Potsdamer Platz

Oldtimer-Träume auf der Retro Classics in Stuttgart

Berlin: Winter-Winzersause in den Späth’schen Baumschulen

Alles rund ums Pferd: Rossmarkt in Niederstetten
Aktueller Feste-Melder Sponsor
CTR Fahrzeugtechnik

Kultursommer in Kassel


von MB

29.04.2013 1:01

In diesem Jahr steigt in Nordhessen wieder der Kultursommer. In Kassel veranstaltet man dann originelle und spannende Programme rund um Musik, Theater und Tanz. Als Unterkunft bietet sich das Mercure Hotel Kassel an, heißt es in einer Pressemitteilung von „RIMC – International Hotel Resort Management and Consulting GmbH“. Sommer, Sonne, Kultur: so lauten die Stichworte für den Zeitraum vom 8. Juni bis zum 18. August 2013.

Internationale Stars

Schon seit 1989 ist der Kultursommer über die Grenzen Nordhessens hinaus ein Begriff. In der Region der Brüder Grimm ist die sommerliche Veranstaltung ein echtes Highlight. Geboten wird vieles: angefangen von Kammermusik über Orchester, Chor, Weltmusik, Jazz, Theater und Märchen bis hin zu Tanz und Kinderprogrammen. Man setzt auf die bewährte Mischung aus verschiedenen Genres und lädt sowohl internationale Stars als auch regionale Künstler ein. Oft wird das Ambiente des Kultursommers in Kassel lobend erwähnt. Dieses ist vor allem den Gemäuern, Schlössern, Klostern, Scheunen und Parks gedankt.

Als guter Ausgangspunkt für das Kultursommer-Festival gilt das Mercure Hotel Kassel mit seiner Lage im Zentrum Kassels. Insgesamt stehen 128 Zimmer zur Verfügung. Es liegt inmitten der Kurfürsten Galerie. Der Vorverkauf für die 25. Saison wurde nun eingeläutet. Die große Eröffnung erfolgt am 8. Juni mit dem traditionellen Musikpicknick im Park von Schloss Wilhelmsthal.

Hand in Hand

Mittlerweile blickt man auf eine lange Geschichte zurück: „Inzwischen ist aus der regionalen Initiative ein veritables Festival erwachsen, das internationalen und regionalen Künstlern gleichermaßen Bühnen in den Dörfern und Städten Nordhessens bietet“, berichtet der Vereinsvorsitzende Dr. Ulrich Skubella. In der Region arbeitet man Hand in Hand. „Besonders freuen wir uns über die auf jeden Veranstaltungsort abgestimmten Tipps für Ausflüge, Restaurants und Hotelübernachtungen im Programmheft des Kultursommers Nordhessen“, sagt Pierre Schlosser vom Regionalmanagement Nordhessen. In diesem Jahr gibt es zudem eine große Reihe zum Thema Brüder Grimm.