Feste in Deutschland

Jahr des Hundes in Berlin: Chinesisches Neujahrfest am Potsdamer Platz

Oldtimer-Träume auf der Retro Classics in Stuttgart

Berlin: Winter-Winzersause in den Späth’schen Baumschulen

Alles rund ums Pferd: Rossmarkt in Niederstetten

Dresdner Striezelmarkt eröffnet

Lichterfest auf der Zitadelle Spandau
Aktueller Feste-Melder Sponsor
CTR Fahrzeugtechnik

Replace the Heartbeat Festival in Wuppertal


von MB

15.02.2016 1:27


Quelle: In Good Faith

Wuppertal. Das Underground Wuppertal ist am 11. März Schauplatz des Replace the Heartbeat Festivals. Präsentiert wird das Event vom R.A.U. Entertainment. Auf der Agenda stehen insgesamt drei Bands aus verschiedenen elektronisch-dunklen Genres, teilten die Veranstalter im Vorfeld mit. Im Vorverkauf kostet der Eintritt acht Euro, an der Abendkasse werden zehn Euro fällig.

Dark Electro von SynthAttack

Um 20. 30 Uhr läutet die Band „SynthAttack“ den Abend ein. Die aufstrebenden Hannoveraner spielen Dark Electro und weisen Einflüsse aus Harsh, Industrial, Cyber und EBM auf. Sie legen den Akzent auf Clubtracks mit eingängigen Melodien und verbinden diese mit Vocals und einem harten Bass in den schwarzen Clubs der Republik.

„Beating The Signal“ stehen dann ab 21.30 Uhr auf der Bühne. Die Newcomer nehmen sich das Motto des Festivals „Replace the Heartbeat Festival“ ganz besonders zu Herzen und überzeugen mit einem Wechsel aus synthlastigem Klang, poppigem Refrains und dunklen Texten.

Headliner „In Good Faith“

Als Headliner fungieren dann ab 22.30 Uhr „In Good Faith“. Die Gruppe aus Salzgitter und Wolfenbüttel in Niedersachsen hat sich dem Synthiepop-/Elektropop verschrieben. Sänger Kai Vincenz Németh zeichnet sich durch eine klare und druckvolle Stimme aus. „SynthAttack“ seien bekannt dafür, das Publikum in ihre Show miteinzubeziehen und das Konzert so zu einer besonderen Party werden zu lassen, hieß es.