Feste in Deutschland
Quelle: Messe Stuttgart
Oldtimer-Träume auf der Retro Classics in Stuttgart
Foto: Screenshot
Berlin: Winter-Winzersause in den Späth’schen Baumschulen
Quelle: Screenshot Stadt Niederstetten
Alles rund ums Pferd: Rossmarkt in Niederstetten
Foto: Torsten Hufsky
Dresdner Striezelmarkt eröffnet
Foto: Pyro-Team Berlin
Lichterfest auf der Zitadelle Spandau
Foto: MOTORWORLD Classics Berlin
Motorworld Classics Berlin 2016
Aktueller Feste-Melder Sponsor
CTR Fahrzeugtechnik

Sommerfeste in Sachsen



Im Sommer veranstalten viele Städte in Deutschland ein Sommerfest, aber auch viele Vereine, Schulen oder Arbeitgeber nutzen die Gelegenheit, den Sommer zu feiern und gemeinsam mit Kollegen und Freunden einen schönen Abend unter freiem Himmel zu verbringen. Gerade bei Sommerfesten in der Firma werden gerne passende Mottos für die Feier ausgewählt. Bei einem Sommerfest wird gegrillt und auch für Getränke ist gesorgt. Musik wird gespielt, sodass nach Lust und Laune bei den sommerlichen Temperaturen auch mal das Tanzbein geschwungen werden kann. Bei größeren Sommerfesten stehen Ausschankwagen und Imbissbuden für die Gäste zur Verfügung. Manchmal gibt es auch kulturelle Angebote und auch Spiel und Spaß für die Kleinsten kommen nicht zu kurz. Städtische Sommerfeste dienen natürlich auch oft dazu, den Tourismusbereich der Stadt zu erweitern und viele Besucher zum Sommerfest mit vielen Attraktionen und Auftritten von Künstlern in die Stadt zu locken. Oft veranstalten auch zum Beispiel Schwimmbäder Sommerfeste, dort kann man sich gemütlich mit einem Sprung ins kalte Wasser abkühlen. Ein Sommerfest ist eine gute Gelegenheit, Menschen, mit denen man sonst überwiegend beruflich verkehrt, auch mal persönlich besser kennen zu lernen. Eine passende, sommerliche Dekoration bringt die richtige Stimmung. Natürlich darf im Sommer auch eine große Auswahl an verschiedenen Eissorten nicht fehlen.

Im Osten Deutschlands liegt das Bundesland Sachsen. Das größte Volksfest im Erzgebirge ist die Annaberger Kät. Für diese Veranstaltung reisen über 100 Schausteller nach Sachsen. Die Annaberger Kät gehört zu den ältesten in ganz Deutschland. Die bekannte Kät wird jedes Jahr von mehreren hunderttausend Menschen besucht. Mit Verkaufsständen, die sowohl Kleinigkeiten, zum Beispiel Souvenirs, als auch Zuckerwatte anbieten, und einer Vielzahl an Imbissbuden und Ausschankwagen gegen Hunger und Durst, einer großen Auswahl an Fahrgeschäften und Festzelten darf man dieses große Fest nicht verpassen. Eröffnet wird die Annaberger Kät vom Oberhaupt der Stadt mit einem Ball. Viele Aktionstage bei der Veranstaltung sorgen für hohe Besucherzahlen. Das Görlitzer Altstadtfest wird jedes Jahr organisiert. Viele mittelälterliche Stände zeigen hierbei die Ausübung alter Berufe, doch auch kleinere moderne Fahrgeschäfte dürfen nicht fehlen. Die Stadt wird für das Fest in vier Zonen aufgeteilt, und in jeder Zone gibt es etwas Neues zu entdecken. Einer der ältesten Weihnachtsmärkte in Sachsen ist der Dresdner Striezelmarkt. Bereits seit 1434 veranstalten die Dresdner jedes Jahr zum Advent den Weihnachtsmarkt. Besucher aus ganz Deutschland möchten den Adventsmarkt jährlich besuchen. Ca 2,5 Millionen Menschen reisen im Winter nach Dresden. Vor dem zweiten Advent feiern die Besucher das Dresdner Stollenfest. Dafür wird ein Riesenstollen gebacken, der dann auf dem Weihnachtsmarkt angeschnitten und verkauft wird. Der Erlös wird gespendet. Doch nicht nur in Dresden, sondern auch in Leipzig gibt es jedes Jahr einen Weihnachtsmarkt zu bewundern. Den Markt im Advent besuchen jedes Jahr etwa 2 Millionen Menschen. Der Leipziger Weihnachtsmarkt ist fast so alt wie der Dresdner Striezelmarkt. Er wird seit 1458 veranstaltet. Fast 260 Verkaufsstände, Imbissbuden und Ausschankwagen mit weihnachtlichen Leckereien gibt es jedes Jahr auf dem Leipziger Marktplatz zu finden.