Feste in Deutschland
Quelle: Messe Stuttgart
Oldtimer-Träume auf der Retro Classics in Stuttgart
Foto: Screenshot
Berlin: Winter-Winzersause in den Späth’schen Baumschulen
Quelle: Screenshot Stadt Niederstetten
Alles rund ums Pferd: Rossmarkt in Niederstetten
Foto: Torsten Hufsky
Dresdner Striezelmarkt eröffnet
Foto: Pyro-Team Berlin
Lichterfest auf der Zitadelle Spandau
Foto: MOTORWORLD Classics Berlin
Motorworld Classics Berlin 2016
Aktueller Feste-Melder Sponsor
CTR Fahrzeugtechnik

Volksfeste in Sachsen


Foto: Chursächsische Veranstaltungs GmbH

In Bad Elster wird das Brunnenfest gefeiert

11.06.2013 1:09 von MB

Am vierten Juni-Wochenende feiert man in Bad Elster das Brunnenfest. Vom Freitag, den 21. bis Sonntag, den 23. Juni steigt die 103. Ausgabe des traditionsreichen Events. Das Brunnenfest Bad Elster findet als Kultur- und Volksfest in Sachsens traditionsreichstem Staatsbad statt. Das berichtet „Chursächsische Veranstaltungs GmbH Bad Elster“ in einer Pressemitteilung.

weiterlesen


Ob Volksfest oder Bürgerfest genannt: Beliebt ist das Fest für die Bürger der jeweiligen Stadt in jedem Bundesland. Das berühmteste Volksfest Deutschlands oder vielleicht auch das Bekannteste der ganzen Welt ist das Münchener Oktoberfest, das im Volksmund auch „Wiesn“ genannt wird und jedes Jahr viele Begeisterte nach München lockt. Dort tragen Frauen noch traditionelle Dirndl und Männer Lederhosen. Diese Tradition gehört zum Oktoberfest wie das Biertrinken im Zelt. Oft werden Volksfeste zum Frühlings- oder Herbstanfang jährlich veranstaltet, doch es gibt für die Städte reichlich andere Gelegenheiten, sich mit der Organisation eines Volksfestes auseinanderzusetzen. Ein Volksfest findet oft vor traditionsreicher Kulisse statt. Bei einem Bürgerfest gibt es häufig viele Fahrgeschäfte und Attraktionen, die von Schaustellern betrieben werden, aber auch Verkaufsstände für Essen und Ausschankwagen für Getränke locken viele Besucher an. Der Eintritt zu einem Volksfest ist meist kostenlos, für manche Attraktionen muss dann separat gezahlt werden. Besonders beliebt bei den deutschen Festen sind Bier mit Schlagermusik; heimische Musikgruppen treten für die Besucher auf und sorgen damit für gute Stimmung und schöne Erinnerungen. Nicht selten kehren Weggezogene zum alljährlichen Volksfest heim, um alte Bekannte aus früheren Jahren wiederzutreffen. Oft treffen sich die Festbegeisterten im Bierzelt zum Schunkeln, für kleinere Kinder gibt es Karussels und einige Stände laden zum Stehen bleiben und Kaufen ein.Viele Volksfeste bieten ein umfangreiches gastronomisches Angebot. Hier finden Sie ein kostenloses Forum um sich über Kochrezepte zu informieren.

Im Osten Deutschlands liegt das Bundesland Sachsen. Das größte Volksfest im Erzgebirge ist die Annaberger Kät. Für diese Veranstaltung reisen über 100 Schausteller nach Sachsen. Die Annaberger Kät gehört zu den ältesten in ganz Deutschland. Die bekannte Kät wird jedes Jahr von mehreren hunderttausend Menschen besucht. Mit Verkaufsständen, die sowohl Kleinigkeiten, zum Beispiel Souvenirs, als auch Zuckerwatte anbieten, und einer Vielzahl an Imbissbuden und Ausschankwagen gegen Hunger und Durst, einer großen Auswahl an Fahrgeschäften und Festzelten darf man dieses große Fest nicht verpassen. Eröffnet wird die Annaberger Kät vom Oberhaupt der Stadt mit einem Ball. Viele Aktionstage bei der Veranstaltung sorgen für hohe Besucherzahlen. Das Görlitzer Altstadtfest wird jedes Jahr organisiert. Viele mittelälterliche Stände zeigen hierbei die Ausübung alter Berufe, doch auch kleinere moderne Fahrgeschäfte dürfen nicht fehlen. Die Stadt wird für das Fest in vier Zonen aufgeteilt, und in jeder Zone gibt es etwas Neues zu entdecken. Einer der ältesten Weihnachtsmärkte in Sachsen ist der Dresdner Striezelmarkt. Bereits seit 1434 veranstalten die Dresdner jedes Jahr zum Advent den Weihnachtsmarkt. Besucher aus ganz Deutschland möchten den Adventsmarkt jährlich besuchen. Ca 2,5 Millionen Menschen reisen im Winter nach Dresden. Vor dem zweiten Advent feiern die Besucher das Dresdner Stollenfest. Dafür wird ein Riesenstollen gebacken, der dann auf dem Weihnachtsmarkt angeschnitten und verkauft wird. Der Erlös wird gespendet. Doch nicht nur in Dresden, sondern auch in Leipzig gibt es jedes Jahr einen Weihnachtsmarkt zu bewundern. Den Markt im Advent besuchen jedes Jahr etwa 2 Millionen Menschen. Der Leipziger Weihnachtsmarkt ist fast so alt wie der Dresdner Striezelmarkt. Er wird seit 1458 veranstaltet. Fast 260 Verkaufsstände, Imbissbuden und Ausschankwagen mit weihnachtlichen Leckereien gibt es jedes Jahr auf dem Leipziger Marktplatz zu finden.