Feste in Deutschland
Quelle: Messe Stuttgart
Oldtimer-Träume auf der Retro Classics in Stuttgart
Foto: Screenshot
Berlin: Winter-Winzersause in den Späth’schen Baumschulen
Quelle: Screenshot Stadt Niederstetten
Alles rund ums Pferd: Rossmarkt in Niederstetten
Foto: Torsten Hufsky
Dresdner Striezelmarkt eröffnet
Foto: Pyro-Team Berlin
Lichterfest auf der Zitadelle Spandau
Foto: MOTORWORLD Classics Berlin
Motorworld Classics Berlin 2016
Aktueller Feste-Melder Sponsor
CTR Fahrzeugtechnik

Weihnachtsmärkte in Baden-Württemberg


Stuttgarter Weihnachtsmarkt: Bekannter Weihnachtsmarkt wieder eröffnet

30.11.2012 3:38 von KG

Stuttgart. Seit Mittwoch, dem 28. November hat der Weihnachtsmarkt in der Landeshauptstadt Stuttgart wieder geöffnet. Der Stuttgarter Weihnachtsmarkt gehört zu den bekanntesten in Deutschland. Rund vier Millionen Besucher kamen im letzten Jahr ins Stadtzentrum, um sich hier bei einem gemütlichen Plausch auf Weihnachten einstimmen zu lassen. Und dazu gibt es auf dem Stuttgarter Weihnachtsmarkt reichlich […]

weiterlesen

Stuttgarter Weihnachtsmarkt: Rekorde gebrochen

27.12.2011 1:44 von KG

Stuttgart. Der Stuttgarter Weihnachtsmarkt ist seit einigen Tagen vorbei und die Veranstalter sowie die Betreiber der rund 280 Buden sind sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Denn in diesem Jahr haben sich die guten Zahlen der Vorjahre noch verbessert. Insgesamt sind rund vier Millionen Besucher aus Deutschland und aus aller Welt nach Baden-Württemberg gereist, um den […]

weiterlesen


Jedes Jahr pünktlich zur Adventszeit bis kurz vor dem Weihnachtsfest findet in jeder größeren Stadt ein traditioneller Weihnachtsmarkt statt. Letzte Geschenke werden besorgt und man trifft auf alte Bekannte. Holzfiguren zeigen Maria und Josef mit dem Jesuskind und auch bei kalten Temperaturen herrscht eine gemütliche, fröhliche und besinnliche Stimmung. Auf Weihnachtsmärkten führen Vereine und Schulen, die lange Zeit dafür üben, für die Bürger der Stadt und Besucher von Nah und Fern das bekannte Krippenspiel vor, sagen weihnachtliche Gedichte auf, oder singen festliche Lieder passend zur Weihnachtszeit. Oft verkaufen sie auch Selbstgemachtes oder Essen und spenden den Erlös dann an Stiftungen. Besonders beliebt auf Adventsmärkten sind neben Stehtischen, an denen Besucher gemütlich Glühwein oder Punsch trinken können, auch Verkaufsstände, die Lebkuchen, gebrannte Mandeln, heiße Maronen, Christstollen oder glasierte Äpfel anbieten.Doch auch neben zahlreichen Essensangeboten gibt es eine Menge für alt und jung zu entdecken. Für jüngere Kinder besuchen der Weihnachtsmann oder das Christkind den Weihnachtsmarkt, dort verteilen sie kleine Geschenke, um den Kindern eine Freude zu bereiten. Der bekannteste Weihnachtsmarkt in Deutschland ist wohl mitunter der sehr alte Nürnberger Christkindlmarkt, der mit seinen 180 Verkaufsständen immer eine Reise wert ist. Aber nicht nur dort, sondern in jedem Bundesland findet man zahlreiche Gelegenheiten, sich auf die festliche Vorweihnachtszeit einzustimmen.

Die Schwaben mit ihrer eher gemütlichen Einstellung leben in Baden-Württemberg. Über das Jahr verteilt finden im süddeutschen Bundesland verschiedenste Feste statt. Das bekannteste und größte Volksfest im Schwabenland ist das Cannstatter Volksfest mit dem Stuttgarter Frühlingsfest. Das Cannstatter Volksfest ist ein Herbstfest, das zwei Wochen dauert. Da bei dem Cannstatter Volksfest so viele Schaustellerbetriebe teilnehmen, nennt man das Fest auch „größtes Schaustellerfest Europas“. In den letzten Jahren besuchten 4,5 Millionen Besucher jährlich die Veranstaltung. Das Bürgerfest fand erstmals 1818 statt. Mit vielen Attraktionen, Imbissbuden, Ausschankwagen, Verkaufsständen und Bühnenauftritten begeistert das Cannstatter Volksfest jedes Jahr die Gäste. Mit Festzelten, Fahrgeschäften, einem kleinen traditionellen französischen Dorf und einem Krämermarkt wird eine Vielfalt an Belustigungen auf dem Jahrmarkt angeboten. Das größte Frühlingsfest Europas ist das Stuttgarter Frühlingsfest. Es findet zwar auf einer kleineren Fläche als das Cannstatter Volksfest statt, dauert dafür jedoch 3 statt 2 Wochen. Mit einem Krämermarkt, einem kleinen Almhüttendorf und Festzelten begeistert das Stuttgarter Frühlingsfest jedes Jahr knapp 1,4 Besucher. Seit 1999 organisieren die Baden-Württemberger jedes Jahr ein Musikfestival. Dieses Musikfestival wird Southside genannt und gehört zu den größten Open-Air Events in Deutschland. Jedes Jahr besuchen rund 50.000 Besucher das Fest. Für die Schwaben sind besonders Weinfeste sehr wichtig, denn durch die Weinregionen verläuft die Württembergische Weinstraße. Die Schwaben sitzen bei einem Weinfest gemütlich bei einem Winzer, der Neuheiten aus seinem Sortiment vorstellt. Für das Weinfest wird die Stadt entsprechend dekoriert. Die größten Weinfeste organisieren Stuttgart und Heilbronn, doch in fast jeder Stadt feiern die Schwaben zur Weinlese Weinfeste. Stuttgart organisiert nicht nur Weinfeste, sondern auch das alljährliche Sommerfest. Mehrere hunderttausend Besucher kommen jährlich zum Neuen Schloss, um an der Veranstaltung teilzunehmen. Gastronomen sorgen für eine große Auswahl an Essens- und Getränkeangebote. Das Sommerfest findet an 3 Tagen im Jahr statt. Neben den Volksfesten und Weinfesten veranstaltet die Stadt Ludwigsburg alljährlich die weltgrößte Kürbisausstellung. Bei dem Fest im Herbst werden insgesamt über 500.000 Kürbisse vorgestellt. In Tübingen findet beim Internationalen Schokoladenfestival ein Schokomarkt und der chocolART-Kindertag statt.