Feste in Deutschland
Quelle: Messe Stuttgart
Oldtimer-Träume auf der Retro Classics in Stuttgart
Foto: Screenshot
Berlin: Winter-Winzersause in den Späth’schen Baumschulen
Quelle: Screenshot Stadt Niederstetten
Alles rund ums Pferd: Rossmarkt in Niederstetten
Foto: Torsten Hufsky
Dresdner Striezelmarkt eröffnet
Foto: Pyro-Team Berlin
Lichterfest auf der Zitadelle Spandau
Foto: MOTORWORLD Classics Berlin
Motorworld Classics Berlin 2016
Aktueller Feste-Melder Sponsor
CTR Fahrzeugtechnik

Weihnachtsmärkte in Saarland



Jedes Jahr pünktlich zur Adventszeit bis kurz vor dem Weihnachtsfest findet in jeder größeren Stadt ein traditioneller Weihnachtsmarkt statt. Letzte Geschenke werden besorgt und man trifft auf alte Bekannte. Holzfiguren zeigen Maria und Josef mit dem Jesuskind und auch bei kalten Temperaturen herrscht eine gemütliche, fröhliche und besinnliche Stimmung. Auf Weihnachtsmärkten führen Vereine und Schulen, die lange Zeit dafür üben, für die Bürger der Stadt und Besucher von Nah und Fern das bekannte Krippenspiel vor, sagen weihnachtliche Gedichte auf, oder singen festliche Lieder passend zur Weihnachtszeit. Oft verkaufen sie auch Selbstgemachtes oder Essen und spenden den Erlös dann an Stiftungen. Besonders beliebt auf Adventsmärkten sind neben Stehtischen, an denen Besucher gemütlich Glühwein oder Punsch trinken können, auch Verkaufsstände, die Lebkuchen, gebrannte Mandeln, heiße Maronen, Christstollen oder glasierte Äpfel anbieten.Doch auch neben zahlreichen Essensangeboten gibt es eine Menge für alt und jung zu entdecken. Für jüngere Kinder besuchen der Weihnachtsmann oder das Christkind den Weihnachtsmarkt, dort verteilen sie kleine Geschenke, um den Kindern eine Freude zu bereiten. Der bekannteste Weihnachtsmarkt in Deutschland ist wohl mitunter der sehr alte Nürnberger Christkindlmarkt, der mit seinen 180 Verkaufsständen immer eine Reise wert ist. Aber nicht nur dort, sondern in jedem Bundesland findet man zahlreiche Gelegenheiten, sich auf die festliche Vorweihnachtszeit einzustimmen.

Saarland ist fast das kleinste Bundesland von Deutschland. Eines der größten Volksfeste im kleinen Bundesland ist das Stadtfest in Neunkirchen. Bei dem großen Bürgerfest spielen Musikgruppen aus der Region in der Innenstadt Musik in verschiedensten Musikrichtungen, sodass für jeden Geschmack etwas dabei ist. Straßenkünstler belustigen die Besucher auf den Wegen und für die kleinen Gäste bietet die Stadt Workshops an. Neben Verkaufsständen, die zum Bummeln einladen und Imbissbuden mit Ausschankwagen gibt es auf dem Stadtfest noch vieles mehr zu entdecken. An den Ständen trifft man gerne auf alte Bekannte und verbirngt bei Musik und Spaß gemeinsam eine schöne Zeit. Nicht ganz so spektakulär wie das Neunkircher Stadtfest, aber dennoch einen Besuch wert ist der Webenheimer Bauernmarkt. Auf dem Webenheimer Bauernmarkt finden alljährlich Pferderennen statt und auch ein traditioneller Handwerkermarkt wird organisiert. Für die Kleinsten wird eine Tierschau veranstaltet und auf einer Fläche von 15.000 m² gibt es viele Belustigungsangebote. Neben Verkaufsständen, Ausschankwagen und Imbissbuden gibt der Webenheimer Bauernmarkt den Bürgern die Gelegenheit, Kontakte zu knüpfen und Erzeugnisse zu verkaufen. Auf der Burg in Kirkel organisieren die Veranstalter das Weinfest mit historischem Handwerkermarkt. Die Winzer aus den Regionen stellen den Besuchern ihr Sortiment vor. Aus Neugierigen können hierbei schnell mal echte Weinkenner werden, denn bei einem Weinfest hat man auch die Möglichkeit, viel über die Herstellung von Wein zu lernen. Da das Fest an der städtischen Burg statt findet, ist eine schöne Kulisse für den historischen Handwerkermarkt gegeben. Hierbei können die Besucher den traditionellen Handwerkern bei der Arbeit über die Schulter schauen. Einige Berufe, die es heute in der Art nicht mehr gibt, können bei dieser Gelegenheit kennen gelernt werden.