Feste in Deutschland

Jahr des Hundes in Berlin: Chinesisches Neujahrfest am Potsdamer Platz

Oldtimer-Träume auf der Retro Classics in Stuttgart

Berlin: Winter-Winzersause in den Späth’schen Baumschulen

Alles rund ums Pferd: Rossmarkt in Niederstetten

Dresdner Striezelmarkt eröffnet

Lichterfest auf der Zitadelle Spandau
Aktueller Feste-Melder Sponsor
CTR Fahrzeugtechnik

Adventszeit im Elbsandsteingebirge: Historische Weihnachtsmärkte


von MB

25.11.2014 12:44


Foto: Festung Königstein gGmbH

Pirna/Dresden. Die Weihnachtszeit naht mit großen Schritten. Im Elbsandsteingebirge unweit der sächsischen Landeshauptstadt Dresden werden im Advent verschiedene Märkte auf Burgen, Schlössern und in den Ortskernen veranstaltet. Dies teilte der Tourismusverband Sächsische Schweiz mit.

Beliebtes Urlaubsziel

Die Region im südlichen Sachsen ist ein beliebtes Urlaubsziel. Jedes Jahr kommen Millionen Besucher in die Sächsische und Böhmische Schweiz mit ihren Nationalparks. Gegen Herbst werden die Touristen dann weniger und man hat die Wanderwege und Panorama-Aussichten oft für sich alleine. In den Wochen vor dem Fest wird es auf den vielen Weihnachtsmärkten aber wieder voller.

247 Meter über der Elbe wird der historische Weihnachtsmarkt auf der Festung Königstein begangen. Der Markt der Spiel- und Handwerksleute ist von der besonderen Aura der Bergfestung geprägt. Händler in historischer Tracht bieten ihre Waren an, Kunsthandwerker, Schmiede und Hofmaler üben ihre Künste aus und Spielleute sorgen für Unterhaltung. Eine ähnlich beeindruckende Kulisse finden Besucher auf dem Weihnachtsmarkt auf Schloss Weesenstein vor. Während der Schlossweihnacht präsentieren Händler und Kunsthandwerker ihre Produkte. Weitere Adventsmärkte in historischen Gemäuern finden sich im barocken Jagdschloss Graupa, auf Schloss Lohmen und auf Schloss Děčín (Tetschen).

Adventlicher Canalettomarkt in Pirna

In Pirna gedenkt man mit dem adventlichen Canalettomarkt dem berühmten italienischen Vedutenmaler Bernardo Bellotto, genannt Canaletto. Die Sebnitzer Tannert-Weihnacht ist einem der bedeutendsten Scherenschnittkünstler des 19. Jahrhunderts gewidmet. In Hohnstein dreht sich alles um die bedeutende Ortstradition des Puppenspiels, in Bad Gottleuba-Berggießhübel feiert man Lichterfeste.