Feste in Deutschland

Jahr des Hundes in Berlin: Chinesisches Neujahrfest am Potsdamer Platz

Oldtimer-Träume auf der Retro Classics in Stuttgart

Berlin: Winter-Winzersause in den Späth’schen Baumschulen

Alles rund ums Pferd: Rossmarkt in Niederstetten

Dresdner Striezelmarkt eröffnet

Lichterfest auf der Zitadelle Spandau
Aktueller Feste-Melder Sponsor
CTR Fahrzeugtechnik

Berlin: Nostalgischer Weihnachtsmarkt vor DDR-Staatsratsgebäude


von MB

16.12.2014 3:37


Foto: Gritt Ockert

Berlin. In der Bundeshauptstadt Berlin lassen sich im Dezember unzählige Weihnachtsmärkte besuchen. In diesem Jahr feiert aber auch ein Markt an einem besonderen Ort Premiere. Auf dem Schlossplatz direkt vor dem ehemaligen DDR-Staatsratsgebäude, in der Mitte der Stadt, steigt zum ersten Mal der „Nostalgische Weihnachtsmarkt“. 

22 Jahre am Opernpalais

Dies teilten die Veranstalter mit. Umziehen musste man mit dem Weihnachtsmarkt aufgrund der vielen Baustellen am Boulevard Unter den Linden, hieß es. Vor allem die Bauverzögerungen rund um die Staatsoper-Sanierung und den U-Bahn-Bau machten dies nötig. Zuvor ließ sich der Weihnachtsmarkt 22 Jahre lang am Opernpalais besuchen. „Wir wissen diesen historischen und ganz besonderen Ort zu schätzen“, sagte Markt-Veranstalter Joseph Nieke. „Wir versprechen, dass wir unseren Besuchern aus Berlin und der ganzen Welt wieder eine schöne nostalgische Atmosphäre bieten und sich jeder auch am neuen Standort auf dem Schlossplatz wohlfühlen kann.“

Winzer-Glühwein

Das ehemalige DDR-Staatsratsgebäude birgt seit 2006 die Managerhochschule „European School of Management and Technology“ (ESMT). Der „Nostalgische Weihnachtsmarkt“ davor geht noch bis zum 28. Dezember. Hier bieten vor allem Kunsthandwerker ihre Waren an. Außerdem gibt es gebrannte Mandeln, heiße Maroni, Winzer-Glühwein, kulinarische Gaumenfreuden und einige nostalgische Fahrgeschäfte.