Feste in Deutschland

Herne: Cranger Weihnachtszauber noch bis Silvester

Riesen-Gaudi: Bewährtes und Neues bei der Soester Altstadtkirmes

Freilichtmuseum am Kiekeberg: Zeitreise beim Historischen Jahrmarkt

Hoch hinaus: Das 31. Drachenfest im Volkspark Potsdam begeistert mit Flugkünsten & mehr

Bodenseespektakel: Konstanzer Seenachtsfest zum letzten Mal in altem Gewand

Hauptstadt-Volkfest: Berliner Volksfestsommer lädt ein
Aktueller Feste-Melder Sponsor
CTR Fahrzeugtechnik

Lichtermeer in Bad Wörishofen


von MB

22.11.2013 1:56


Foto: Kurdirektion Bad Wörishofen

Vorweihnachtszeit in Bad Wörishofen im Allgäu: hier schafft man ein Lichtermeer aus mehr als 20.000 Kränzen – gemütliches Bummeln und Spazieren durch die Innenstadt garantiert. Entlang des Krippenwegs haben die Geschäfte ihre Schaufenster liebevoll ausstaffiert. Alles in allem ist diese Zeit bestimmt durch eine festliche Atmosphäre und viel Gastfreundschaft, berichtet die „Kurdirektion Bad Wörishofen“ in einer Pressemeldung.

Waldweihnacht in der „Teufelsküche“

Der traditionelle Weihnachtsmarkt in und um das Kurhaus an allen drei Adventswochenenden im Dezember sowie die Waldweihnacht in der „Teufelsküche“ am 22. Dezember tun ihr Übriges. Vom 6. Dezember 2013 bis 6. Januar 2014 installieren die Stadtgärtner eine Lichterdekoration, die ihresgleichen sucht. Der Krippenweg misst rund zwei Kilometer. Während der drei Weihnachtsmarkt-Wochenenden in Bad Wörishofen sorgen 38 Aussteller für Auswahl bei den Weihnachtsgeschenken. Kinder freuen sich auf den Zug des Heiligen Sankt Nikolaus vom Luitpold-Leusser-Platz zum Rondell vor dem Kurhaus am zweiten Adventssonntag.

Eröffnung am 7. Dezember

Die Eröffnung des Weihnachtsmarktes erfolgt am 7. Dezember um 18 Uhr. Besucht werden kann der Markt jeweils am Samstag und Sonntag, 07./08., 14./15., und 21./22. Dezember von 13 bis 20 Uhr. Zum Abschluss der Festivitäten steigt die traditionelle Waldweihnacht in der „Teufelsküche“ am 22. Dezember. Der Wegesrand zur Waldlichtung im Bad Wörishofener Forst ist dann von Fackeln gesäumt. Der ansässige Rotary-Club sammelt mittels dem Verkauf von Glühwein und Klausen-Männchen aus Hefeteig für einen guten Zweck. Der Erlös geht an einen der Kindergärten Wörishofens. Bad Wörishofen gilt als Geburtsort der weltbekannten Naturheilmethode nach Pfarrer Sebastian Kneipp.