Feste in Deutschland
Quelle: Messe Stuttgart
Oldtimer-Träume auf der Retro Classics in Stuttgart
Foto: Screenshot
Berlin: Winter-Winzersause in den Späth’schen Baumschulen
Quelle: Screenshot Stadt Niederstetten
Alles rund ums Pferd: Rossmarkt in Niederstetten
Foto: Torsten Hufsky
Dresdner Striezelmarkt eröffnet
Foto: Pyro-Team Berlin
Lichterfest auf der Zitadelle Spandau
Foto: MOTORWORLD Classics Berlin
Motorworld Classics Berlin 2016
Aktueller Feste-Melder Sponsor
CTR Fahrzeugtechnik

Kirmes in Hamburg


Quelle: Henning Angerer

Winterdom in der Hansestadt Hamburg

06.11.2015 5:12 von MB

Hamburg. Im hohen Norden ist eines der größten Volksfeste des Jahres eingeläutet worden. Seit dem 6. November feiern Besucher und Einheimische die bereits 686. Ausgabe des Hamburger Winterdoms. Noch bis zum 6. Dezember bietet die Veranstaltung im Herzen der Stadt eine Vielzahl an Attraktionen.

weiterlesen

Hamburger Dom

Countdown für Hamburger Frühlingsdom

24.01.2013 1:54 von MB

Langsam aber sicher lohnt sich ein Rückblick auf die Saison 2012 und ein Vorgriff auf die anstehende Volksfestzeit 2013. Eingeläutet wird sie mit dem Frühlingsdom in Hamburg, der in diesem Jahr am 22. März startet. Der 683. Hamburger Winterdom war geprägt von viel Lichterglanz, einem Landmarkt und der DOM Parade.

weiterlesen

Sommerdom Hamburg: Die Pforten sind wieder geöffnet

26.07.2012 2:02 von KG

Hamburg. Das größte Volksfest in Norddeutschland hat wieder geöffnet. Seit dem 20. Juli und noch bis zum 19. August 2012 ist wieder Sommerdom in der Hansestadt. Das beliebte Volksfest im Norden Deutschlands lockt die zahlreichen Besucher mit über 250 Attraktionen in die Hansestadt zum Sommerdom, bei der auch eine Weltpremiere dabei ist. Denn die Achterbahn […]

weiterlesen

Hamburger Frühlingsdom: Nur noch wenige Tage bis zum Volksfest

20.03.2012 3:46 von KG

Hamburg. In Hamburg gibt es drei Mal im Jahr die großen Volksfeste im Norden. In wenigen Tagen beginnt wieder der Frühlingsdom. Über einen Zeitraum von vier Wochen, nämlich vom 23. März bis zum 22. April 2012 feiern die Hamburger und jede Menge Besucher aus ganz Deutschland und teilweise sogar aus dem Ausland eines der größten […]

weiterlesen


In größeren Städten nennen wir ihn Jahrmarkt oder Rummel, auf kleineren Dörfern Kirmes oder Kerb. Den Rummel erlebt man mindestens einmal im Jahr überall. Er findet auf einem großen Platz statt, der Platz ändert sich im Laufe der Jahre selten und wird deshalb auch Festplatz oder Rummelplatz genannt. Vereine und Ehrenamtliche aus dem jeweiligen Stadtkreis organisieren Veranstaltungen für die Zeit der Kirmes. Sie mieten zum Beispiel eine Band für den Tanzabend und bemühen sich um möglichst viele Attraktionen. Je größer die Stadt, in der die Kirmes stattfindet, desto mehr Auswahl hat man von verschiedenen Fahrgeschäften. Zur Kerb gehören in jedem Fall auch Verkaufsstände, an denen man Lose ziehen oder Zuckerwatte kaufen kann. Nicht fehlen auf einer Kerb dürfen natürlich Ausschankwagen, an denen es eine Auswahl an Getränken gegen den Durst gibt, oder Imbissbuden, an denen man diverse Leckereien kaufen kann. Oft findet ein Jahrmarkt regelmäßig ein bis zweimal im Jahr zur Belustigung der Bürger statt. Der Rummel dauert meist über mehrere Tage an und zieht etliche Besucher, oft auch aus benachbarten Dörfern und Städten, an den jeweiligen Ort. Schausteller leben oft von den Jahrmärkten, die über das Jahr verteilt in ganz Deutschland stattfinden. Sie reisen dafür mit in jedes Bundesland.

Hamburg ist wie Bremen und Berlin ein Stadtstaat. Jedes Jahr feiern die Hamburger den Hafengeburtstag ihres Hafens und organisieren dafür ein richtiges Volksfest. Die größten Segelschiffe der Welt eröffnen das Fest für die Bürger der Stadt. Es gibt zahlreiche Verkaufsstände, Imbissbuden und Ausschankwagen, Attraktionen und Bühnenauftritte zur Belustigung der Bürger. Aber das größte Volksfest Hamburgs und Norddeutschlands ist der Hamburger Dom. Dreimal im Jahr findet der Hamburger Dom unter verschiedenen Namen statt: Der Winterdom oder auch Dom-Markt findet von Anfang November bis Anfang Dezember statt, der Frühlingsdom als Frühlingsfest wird von Mitte März bis Mitte April veranstaltet und von Ende Juli bis Ende August organisieren die Hamburger den Sommerdom, oder das Hummelfest. Mehr als 260 Schausteller veranstalten ein buntes Treiben für über 10 Millionen Besucher. Mehrere Großfeuerwerke sind das Highlight des Volksfestes. Auf der Horner Rennbahn feiern die Hamburger das Internationale Bierfestival. Biere aus aller Welt werden bei dem Bierfest ausgeschenkt, auch exotischere Brauereien können probiert und gegebenenfalls in abgefüllten Flaschen gekauft werden. Auch für internationale Speisen auf dem Fest ist gesorgt. An drei Tagen Ende September findet in Hamburg das Reeperbahn Festival statt. 154 Auftritte finden auf 21 Bühnen statt. Zum Reeperbahn Festival öffnet auch der Reeperbahn Campus seine Pforten. Dort können die Besucher über die Musikwirtschaft diskutieren. Vom Reeperbahn Musikfestival gibt es jedes Jahr Liveübertragungen im Fernsehen. In Hamburg organisieren die Bürger jährlich mehrere Weihnachtsmärkte. Der historische Weihnachtsmarkt auf dem Rathausplatz ist dabei der Bekannteste. Beinahe 3 Millionen Menschen reisen jedes Jahr nach Hamburg, um einen der beliebtesten historischen Weihnachtsmärkte mitzuerleben. Rund 80 Händler und Schausteller bieten ihre Waren auf dem Adventsmarkt an. Eine besondere Attraktion dabei ist der fliegende Weihnachtsmann. Eine weitere Besonderheit ist die Hamburger Weihnachtsparade. Zweimal am Tag an den vier Advents-Samstagen zieht eine Parade mit Wichteln und Elfen durch die Hamburger Innenstadt. Auch Rentiere und Umzugswagen begeistern klein und groß bei dem Umzug.